Programm & Speaker

Termin: 16. März 2021

Veranstaltungsort:

Berlin, ABACUS Tierpark Hotel, 10319 Berlin

 

Ablauf:

  • 10.00 Uhr Begrüßung und Impuls
  • Block 1 – 2 parallele Workshops, Mikro-Trainings und Vorträge 1.1 & 1.2
  • Block 2 – 2 parallele Workshops, Mikro-Trainings und Vorträge 2.1 & 2.2
  • ca. 13.00 Uhr Mittagspause
  • Block 3 – 2 parallele Workshops, Mikro-Trainings und Vorträge 3.1 & 3.2
  • Block 4 – 2 parallele Workshops, Mikro-Trainings und Vorträge 4.1 & 4.2
  • ca. 15.45 Uhr Coffee Break
  • Workshops, Mikro-Trainings und Vorträge 5, 6, 7 & 8
  • ca. 18 Uhr Ende

 

Programm & Speaker:

1.1 Talente machen den Unterschied – Verschaffen Sie sich einen Eindruck von Talenten, Stärken, Schwächen

Ute Grandt

Ute Grandt

Kluge Führung und bessere Zusammenarbeit!

Ute Grandt, Jahrgang 1963, hat in verschiedenen Führungsfunktionen (Bereichsleiterin strategische Personalentwicklung, Personalleiterin, Personalvorstand) viele praktische Erfahrungen sammeln können. Als selbständige Rechtsanwältin, Beraterin, Trainerin und Coach befasst sie sich schwerpunktmäßig mit den Themen „kluge Führung bessere Zusammenarbeit“.

Mehr Informationen: www.grandt-entwicklung.de

Inhalt & Schwerpunkte:Talente sind wie Filter, durch die wir die Welt sehen. Sie sind die dauerhafte Art und Weise wie wir uns motivieren, Beziehungen eingehen, Entscheidungen treffen und denken. Die Vorstellung, dass Sie erfolgreich sein werden, wenn Sie nur genug an Ihren Schwächen arbeiten ist falsch! Das weist Gallup* seit 40 Jahren nach. Konzentrieren Sie sich auf das, was in Ihnen angelegt ist. Finden Sie Ihre Talente heraus und arbeiten Sie täglich an diesen. Die Wirkung ist: Sie bauen Stärken auf. Sie haben mehr Freude an dem was Sie tun. Sie gewinnen mehr Selbstbewusstsein und können noch mehr Lebensqualität erreichen. Wie können Sie Ihre Talente erkennen? Sie können sich selbst beobachten und Ihre Familie befragen. Oder Sie nehmen die Abkürzung und machen den online Test „Cliftons StrengthstFinder“. Dadurch erfahren Sie Ihre Top 5 Talente oder die Reihenfolge Ihrer 34 Talentthemen. Dazu erhalten Sie aussagekräftige Beschreibungen Ihrer ersten fünf Talente. Gewinnen Sie einen Eindruck, was genau mit Talenten gemeint ist. So erhalten Sie die Möglichkeit für sich festzustellen, ob diese Methode Sie weiterbringt.

1.2 Augen auf und beobachten, statt Augen zu und durch – Achtsamkeit und Selbstfürsorge

Thorsten Friese

Thorsten Friese

Die Welt ist, wie sie ist. Und du kannst lernen, mit ihr umzugehen.

Thorsten Friese ist Zertifizierter MBSR-Lehrer, Achtsamkeitstrainer und Fachkraft für Arbeitssicherheit. Mit den Themen Achtsamkeit, Mitgefühl und Stressreduzierung kam er im Rahmen des „Resource-Projekt“ des Max-Plack-Institut in Kontakt und absolvierte kurze Zeit später seine Ausbildung zum MBSR-Lehrer am Institut für Achtsamkeit von Linda Lehrhaupt. Seitdem bietet er MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction)-Kurse an, hält Vorträge und führt Workshops und Trainings in Unternehmen durch. Diese Achtsamkeitstrainings bieten den Menschen die Möglichkeit, mit der gefühlt immer schneller drehenden Welt besser umzugehen.

Mehr Informationen: www.achtsamkeit-im-leben.berlin

Inhalt & Schwerpunkte:Was ist Achtsamkeit und wie hilft sie mir im Alltag? Wie sorge ich – bei steigenden Anforderungen und Erwartungen – gut für mich und behalte einen „kühlen“ Kopf? Sie haben sich schon lange vorgenommen, mehr an sich zu denken und etwas für sich zu tun? Achtsamkeit könnte eine Antwort für Sie sein. Der Begriff Achtsamkeit erscheint auf vielen Titelseiten. Doch was ist das eigentlich? Was kann es bewirken und wie kann es Ihnen helfen? Im Vortrag wird es Antworten auf diese Fragen geben. Tun Sie etwas für sich!

2.1 Kommunikation trifft Persönlichkeit

Michael Kaune

Michael Kaune

Wahrnehmen – Entscheiden – Fokussieren

Michael Kaune ist Coach, Trainer und Berater mit Lebenserfahrung und langjähriger Berufstätigkeit in den Bereichen Führung, Management, Vertrieb, Marketing und Beratung im In- und Ausland. Er blickt auf zahlreiche und Persönlichkeitsprägende Erfahrungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in Konzernen zurück. Seine Schwerpunkte: Change-Management & Kommunikation.

Mehr Informationen: www.michael-kaune.de

Darüber hinaus ist er als Moderator, Impulsredner und als Magier tätig. Als Moderator erklärt er was passiert, hält alles zusammen und gestaltet den roten Faden. In seinen Vorträgen erhalten Sie Impulse und Denkanstöße, wertvolle Erkenntnisse und spannende Aha-Effekte zum „Mitnehmen“ in den Alltag. Informativ, interaktiv, praxisnah und unterhaltsam. Als Magier und Zauberer entführt er Sie und Ihre Gäste für einen Augenblick vom Alltag in die geheimnisvolle Welt der Mental Magie und Zauberkunst.

Mehr Informationen: www.michael-kaune.de/magie

Inhalt & Schwerpunkte:Persönlichkeitsmodelle in der Alltags-Kommunikation. Persönlichkeitsmodelle können helfen, sich selbst, aber auch den Gesprächspartner besser zu verstehen und so wirkungsvoller zu kommunizieren. Ein kurzer Überblick sowie Kennenlernen und Erleben von zwei einfachen und verständlichen Modellen.

2.2 Fokus auf’s Wesentliche

Kathrin Meyer

Kathrin Meyer

Als Expertin für Veränderung unterstützt Kathrin Meyer Unternehmen und Einzelpersonen Veränderungsvorhaben wirklich umzusetzen. 25 Jahre Erfahrungen im Projektmanagement stellen einen effizienten Umsetzungsplan sicher. Als Changemanagerin und systemischer Coach berücksichtigt sie gleichzeitig Herz und Bauch. Diese „weichen“ Faktoren sind ausschlaggebend für den Erfolg. Im Einzelcoaching arbeitet sie u.a. mit einer Methode, die sehr schnell blockierende Glaubensätze umwandelt, um das volle eigene Potenzial zu leben.

Mehr Informationen: www.kathrin-meyer.com

Inhalt & Schwerpunkte:Bringt mich das, was ich tue oder tun werde, meinem eigentlichen Ziel näher? Wie behält man den Überblick und arbeitet effizient an der Zielerreichung, wenn ein Berg an Arbeit vor einem steht und die Sicht nimmt? Holen Sie sich einige Impulse zum Thema Fokussierung und Priorisierung. Erfahren Sie mehr über das Pareto-Prinzip, Mythos Multitasking, Störfaktoren und Hindernisse und lernen Sie Methoden zur effizienten Aufgabenorganisation kennen.

3.1 Mimik und Körpersprache im (Arbeits)-Alltag – die Macht der nonverbalen Kommunikation

Michael Kaune

Michael Kaune

Wahrnehmen – Entscheiden – Fokussieren

Michael Kaune ist Coach, Trainer und Berater mit Lebenserfahrung und langjähriger Berufstätigkeit in den Bereichen Führung, Management, Vertrieb, Marketing und Beratung im In- und Ausland. Er blickt auf zahlreiche und Persönlichkeitsprägende Erfahrungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in Konzernen zurück. Seine Schwerpunkte: Change-Management & Kommunikation.

Mehr Informationen: www.michael-kaune.de

Darüber hinaus ist er als Moderator, Impulsredner und als Magier tätig. Als Moderator erklärt er was passiert, hält alles zusammen und gestaltet den roten Faden. In seinen Vorträgen erhalten Sie Impulse und Denkanstöße, wertvolle Erkenntnisse und spannende Aha-Effekte zum „Mitnehmen“ in den Alltag. Informativ, interaktiv, praxisnah und unterhaltsam. Als Magier und Zauberer entführt er Sie und Ihre Gäste für einen Augenblick vom Alltag in die geheimnisvolle Welt der Mental Magie und Zauberkunst.

Mehr Informationen: www.michael-kaune.de/magie

Inhalt & Schwerpunkte:Nonverbale Signale, jede Art von Körpersprache, Mimik, Gestik oder Haltung, transportieren Botschaften und geben Ihnen in vielen Situationen wesentlich mehr Auskunft, als das, was die Person in diesem Moment sagt. Denn die Körpersprache, Mimik und Gestik nimmt einen großen Anteil eines Gesprächs ein. Wenn diese nonverbalen Signale nicht mit den gesprochenen Worten harmonieren, dann stimmt etwas nicht. Meist sind wir uns dessen jedoch nicht wirklich bewusst. Wer in der Lage ist, die nonverbalen Signale im Gespräch richtig zu deuten, kann sich besser auf seinen Gesprächspartner einstellen. Gespräche und Verhandlungen können so leichter und erfolgreicher verlaufen. Um die Signale Ihres Gesprächspartners richtig zu deuten, aber auch beim Umgang mit der eigenen Mimik und Körpersprache, lohnt es sich auf „Kleinigkeiten“ zu achten.

3.2 in Klärung

4.1 in Klärung

4.2 Insel im Alltag – Yoga am Arbeitsplatz

Katja Kollecker

Katja Kollecker

ist seit 2003 mit Herz und Seele Yogalehrerin. Sie blickt auf einen über 20-jährigen Yoga-Weg zurück und gründete 2005 das Yogastudio am Arnimplatz. In Workshops und Seminaren im In-und Ausland, Einzelarbeit und sowie im wöchentlichen Yoga-Unterricht begleitet sie liebevoll Menschen durch intensive Prozesse, auf ihrem Weg zu sich selbst, in ihre spirituelle Praxis, lebensnah und an die heutigen Bedürfnisse unseres Alltages angepasst. Ihre langjährige, berufliche Erfahrung im sozialen/pädagogischen Bereich fließen mit Ihrem fundierten Wissen als Yoga-Lehrerin, Yoga-Therapeutin, Meditations-Lehrerin ausgebildet in verschiedenen Yogastilen, im Klassischen Hatha-Yoga, Tri-Yoga-Flow, Yin-Yoga, Yoga-Therapie nach den Prinzipien der Spiraldynamik, Energiearbeit, Chakra-Lehre und der Schamanischen Heilarbeit zusammen.

Mehr Informationen: www.yoga-am-arnimplatz.de

Inhalt & Schwerpunkte:Die heutige Zeit ist geprägt von Hektik, Sorgen, Reizüberflutung und Bewegungsmangel, Leistungsanspruch und dem Gefühl, sich in einem immer schneller drehenden „Hamsterrad“ zu befinden. Viele Menschen spüren Erschöpfung, chronische Verspannungen und das häufige Gefühl des Ausgebrannt- Seins. Anhaltender Stress und ein kaum noch zu bewältigendes Alltagsprogramm sind die häufige Ursache dafür. Die Zeiten von Anspannung und Entspannung sind völlig aus der Balance geraten. In diesem Workshop geht es darum eine kleine Insel im Alltag zu schaffen und für einige Momente zu entschleunigen. Ohne erst ins Yogastudio gehen zu müssen oder die Yogamatte auszurollen, direkt am Arbeitsplatz mit kleinen Yoga-, Atem- und Energielenkungs-Übungen und Meditation innezuhalten, unsere Achtsamkeit zu schulen, wahrzunehmen, was JETZT ist. Eine kleine Pause für Körper, Geist und Seele.

5 in Klärung

6 in Klärung

7 in Klärung

8 Ausklang, Fragen & Antworten mit den Trainern und Speakern

 

(aktueller Stand: Juni 2020, Änderungen vorbehalten)